Interview: Is Tropical

Vor vier Jahren haben wir Is Tropical im Kölner Gebäude 9 das erste Mal getroffen. Seitdem hat sich viel getan: Die Band hat ein weiteres Album und unzählige Singles herausgebracht. Aber auch abseits der Musik gab es viele Veränderungen. Außerdem haben sie uns erzählt, warum sie Jeremy Corbyn für den Retter Londons halten und warum Englands Flüchtlingspolitik beschissen ist. Hier klicken zum weiterlesen!

Interview: The Lake Poets

Wenn man sich in emotionalen Ausnahmezuständen befindet, dann ist Musik etwas, das einen noch tiefer und stärker bewegen kann, als alles andere. In einem genau solchen Zustand traf Meike auf Marty. Mit seinem Ein-Mann-Projekt "The Lake Poets" tourt er aktuell durch Deutschland und berührt da noch eine ganze Menge mehr Herzen. Hier klicken zum weiterlesen!

Interview: Pool

Modisch, arrogant, oberflächlich. Hipster, halt. Das ist der erste Eindruck, den mir Facebook und Instagram von Pool vermitteln. Doch steckt bei genauerem Betrachten doch mehr hinter den drei Jungs aus Hamburg? Hier klicken zum weiterlesen!

Interview: Someone Still Loves You Boris Yeltsin

Someone Still Loves You Boris Yeltsin sind zu einem seltenen Beispiel einer Band geworden. Mit beruhigender Kontinuität und typisch amerikanischer Gelassenheit feiern sie in diesem Jahr ihr fünfzehnjähriges Bestehen. Doch in den Hitlisten der Welt ist die Band noch nicht angekommen. Wir haben Will und Phil von "Someone Still Loves You Boris Yeltsin" in München getroffen. Hier klicken zum weiterlesen!

What We've Been Listening To: February

In "What We've Been Listening To..." stellen wir euch am Ende eines jeden Monats unsere Top 5 der Songs vor, die uns am meisten beschäftigt haben - in welcher Art auch immer. Dabei muss es sich nicht zwangsläufig um Neuheiten handeln. Hier klicken zum weiterlesen!

Are You Mademoiselle?

gepostet am by Alex in Bands, Neuerscheinungen | Kommentar schreiben  

Mademoiselle Mademoiselle

„The best time to think about sunshine is when it is raining.“

Besser könnte man die Musik von mademoiselle mademoiselle nicht auf den Punkt bringen. Stu, Chris, Matt und Ben machen Gute-Laune-Pop in Reinform und erinnern dabei nicht selten an alte Popurgesteine wie etwa A-Ha. Doch diesen Referenzen der Popgeschichte zum Trotz klingen mademoiselle mademoiselle frisch und dynamisch. Angenehm auffallend ist die ehrliche Produktion der Musik, die zu keinem Zeitpunkt überladen oder überproduziert klingt, wie es heutzutage häufig der Fall ist. Die drei nun veröffentlichten Songs der „One“-EP sind im Sinne der Popmusik leicht verdaulich und sorgen, wenn auch nur kurzweilig, für einen Gute-Laune-Schub – und das kann niemals verkehrt sein.

Vertraeumt-minimalistische Musik aus Chicago: Houses

gepostet am by Alex in Ankündigungen, Bands | Kommentar schreiben  

Houses

Newcomer? Von wegen!
Mit A Quiet Darkness veröffentlichen Dexter Tortoriello und Megan Messina aka Houses im April bereits ihr drittes Album. Die große Aufmerksamkeit konnte die aus Chicago stammende Band trotzdem noch nicht erlangen. Ob sich dies mit ihrem neues Album ändern wird, ist noch offen. Sollten aber alle Nummern so gut sein, wie das jüngst veröffentlichte „The Beauty Surrounds“, stehen die Chancen dafür ziemlich gut.

Mit exotischen Klängen und sanften Beats kreiert die verträumt-minimalistische Musik von Houses eine liebliche Wohlfühlatmosphäre, die einem trotz zarter Melancholie in diesen Tagen warm ums Herz werden lässt.

Lorde aus Neuseeland

gepostet am by David in Ankündigungen, Bands, Downloads | Kommentar schreiben  

blog

Über Lorde ist bis dato noch nicht sehr viel bekannt, außer dass es sich um eine 17-jährige Dame aus Neuseeland, die mit echtem Namen Ella heißt, handelt. Im Gegensatz zu dem aktuellen Trend vieler Bands, einen immer und immer pompöseren Sound zu produzieren, beschränken sich die Songs von Lorde auf das Wesentliche und glänzen durch minimalistische Instrumentierung, intelligente Beats und großartige Melodien. Hinzu kommt eine Stimme, die an manchen Stellen an Marina and the Diamonds, an anderen an Alex Winston oder sogar an Adele erinnert.

Seit gut zwei Monaten kann man ihre Debüt-EP ‚The Love Club‘ auf Soundcloud kostenlos herunterladen.

Das war 2012!

gepostet am by Alex in Bands | Kommentar schreiben  

Das machmaleinenPUNKT-Team wünscht Euch:

Einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Wir freuen uns darauf, euch auch in 2013 mit neuen Klängen zu versorgen.

Anhand unserer Soundcloud-Wand könnt ihr das vergangene Jahr noch einmal musikalisch Revue passieren lassen!

Wenn ihr wollt, postet doch eure Hits des Jahres in den Kommentaren!

(Um die optische Attraktivität nicht zu beeinträchtigen, haben wir einige Künstler, die nicht bei Soundcloud vertreten sind, ausgelassen. Wir bitten dies zu entschuldigen. )

Hier klicken zum weiterlesen!