Interview: Is Tropical

Vor vier Jahren haben wir Is Tropical im Kölner Gebäude 9 das erste Mal getroffen. Seitdem hat sich viel getan: Die Band hat ein weiteres Album und unzählige Singles herausgebracht. Aber auch abseits der Musik gab es viele Veränderungen. Außerdem haben sie uns erzählt, warum sie Jeremy Corbyn für den Retter Londons halten und warum Englands Flüchtlingspolitik beschissen ist. Hier klicken zum weiterlesen!

Interview: The Lake Poets

Wenn man sich in emotionalen Ausnahmezuständen befindet, dann ist Musik etwas, das einen noch tiefer und stärker bewegen kann, als alles andere. In einem genau solchen Zustand traf Meike auf Marty. Mit seinem Ein-Mann-Projekt "The Lake Poets" tourt er aktuell durch Deutschland und berührt da noch eine ganze Menge mehr Herzen. Hier klicken zum weiterlesen!

Interview: Pool

Modisch, arrogant, oberflächlich. Hipster, halt. Das ist der erste Eindruck, den mir Facebook und Instagram von Pool vermitteln. Doch steckt bei genauerem Betrachten doch mehr hinter den drei Jungs aus Hamburg? Hier klicken zum weiterlesen!

Interview: Someone Still Loves You Boris Yeltsin

Someone Still Loves You Boris Yeltsin sind zu einem seltenen Beispiel einer Band geworden. Mit beruhigender Kontinuität und typisch amerikanischer Gelassenheit feiern sie in diesem Jahr ihr fünfzehnjähriges Bestehen. Doch in den Hitlisten der Welt ist die Band noch nicht angekommen. Wir haben Will und Phil von "Someone Still Loves You Boris Yeltsin" in München getroffen. Hier klicken zum weiterlesen!

What We've Been Listening To: February

In "What We've Been Listening To..." stellen wir euch am Ende eines jeden Monats unsere Top 5 der Songs vor, die uns am meisten beschäftigt haben - in welcher Art auch immer. Dabei muss es sich nicht zwangsläufig um Neuheiten handeln. Hier klicken zum weiterlesen!

Lorde aus Neuseeland

gepostet am by David in Ankündigungen, Bands, Downloads | Kommentar schreiben  

blog

Über Lorde ist bis dato noch nicht sehr viel bekannt, außer dass es sich um eine 17-jährige Dame aus Neuseeland, die mit echtem Namen Ella heißt, handelt. Im Gegensatz zu dem aktuellen Trend vieler Bands, einen immer und immer pompöseren Sound zu produzieren, beschränken sich die Songs von Lorde auf das Wesentliche und glänzen durch minimalistische Instrumentierung, intelligente Beats und großartige Melodien. Hinzu kommt eine Stimme, die an manchen Stellen an Marina and the Diamonds, an anderen an Alex Winston oder sogar an Adele erinnert.

Seit gut zwei Monaten kann man ihre Debüt-EP ‚The Love Club‘ auf Soundcloud kostenlos herunterladen.

Hoehlenmusik aus Los Angeles

gepostet am by Alex in Bands, Downloads, Stories | Kommentar schreiben  

Würde man mir die Frage nach einem, in 2012 unterschätzten, Künstler stellen, würde ich spontan mit „CAVES“ antworten.
Anfang des Jahres, im Februar 2012, veröffentlichte Luka Cage aka Caves die EP „When You Were Partying, I Was Dying“ via Absent Fever. Trotz der äußerst vielversprechenden Musik des achtzehn Jahre alten Amerikaners, blieb das Medienecho sehr überschaubar.

Aus der ferne kommende Bläser – ein schwerer Beat – eine soulige Stimme.
Schon der Anfang von Eleven Twenty  verspricht ein vielseitiges Crossover an Musikgenres. Aufwändig implementierte Samples vereinen Beats mit Bläsern und HipHop mit Soul. Sogar ein Hauch von Raggae findet Einzug in die Musik des jungen Künstlers aus L.A.. Dass Caves seine Wurzeln ursprünglich im Chillwave hat, kann er aber nicht verbergen. Vor über einem Jahr veröffentlichte er „Adolescent Dystopia“, ein atmosphärischen Vorläufer zu „When You Were Partying, I Was Dying“, dessen Musik er selbst als Sadcore beschreibt.

Obwohl sein neustes Werk nur wenige Monate nach diesem Debüt erschien, ist eine bemerkenswerte Entwicklung zu erkennen. Cage’s Musik ist nicht nur vielschichtiger, sondern auch zugänglicher und konkreter geworden. Mit seinen 19 Jahren befindet sich Luka Cage glücklicherweise noch am Anfang seiner Karriere. Auch wenn er mit seiner Musik den Sprung zu den Großen der Branche noch nicht geschafft hat, so ist die Richtung, die er eingeschlagen hat, mehr als vielversprechend. 

 Die gesamte EP kann hier heruntergeladen werden.

Neuerscheinungen: Shields ~ Kaleidoscope EP

gepostet am by Claudia in Bands, Downloads, Neuerscheinungen | Kommentar schreiben  

 (c) Mark Humphrey 2011 im englischen Newcastle: Die drei Musikstudenten Luke Elgie, Rich Sutton und Tom Larthe beschließen, nicht mehr länger nur über Musik zu diskutieren, sondern eine eigene Band zu gründen. „SHIELDS“ wird geboren. Nachdem Schlagzeuger John Martindale und Gitarristen David Williams ins Boot geholt wurden, nimmt die Band schließlich ihre ersten Demosongs auf. So wirds Adrian Bushby,  u.a. Produzent der Foo Fighters oder Muse, auf sie aufmerksam und bereits im Sommer 2011 trägt ihre Zusammenarbeit erste Früchte. Das erste Material findet seinen Weg auf BBC Radio One’s Zane Low und mutiert prompt zum Hype. Schon kurz darauf legt die Band mit „White Knuckle Tight Grip“ nach.

Diesen Monat erschien endlich ihre Debüt-EP „Kaleidoscope“, aus der bereits die Single „Mezzanine“, einem Gute-Laune-Electro-Pop-Track mit energiegeladenen Gitarren und wunderbar leichten Gesangsharmonien entsprang, sowie das ungemein zum „Durch-den-Raum-tanzen“ animierende SBTRTK-Cover „Pharaos“ veröffentlicht haben. Die EP steht auf ihrer Website zum kostenlosen Download bereit.

Nach ihren musikalischen Einflüssen gefragt, geben die Jungs ausführliche Informationen und nennen Bands wie Fleet Foxes, Strokes, Field Music und Everything Everything. Letztere werden oft für einen unmittelbaren Vergleich genannt, klingen jedoch wie eine weniger komplizierte, sonnigere Version der Band aus Manchester.


NEUERSCHEINUNGEN: YES CADETS ~ LE MANS (EP)

gepostet am by Felix Japes in Bands, Downloads, Neuerscheinungen | Kommentar schreiben  

Yes Cadets

Bereits seit 2009 machen Yes Cadets aus Belfast gemeinsam Musik. Das irische Trio lässt sich dabei gerne von musikalischen Schwergewichten wie LCD Soundsystem oder The Cure inspirieren. Knapp 3 Jahre später tritt ihre Musik endlich die Reise von der Insel auf’s Festland an. Nach großen Festival-Gigs wie dem Glastonbury oder dem Berlin Festival präsentiert die Band mit „Le Mans“ ihre Debüt-EP. Untergekommen sind Yes Cadets übrigens bei Humming Records aus Berlin. Im November touren sie auch durch Deutschland. Den gleichnamigen Titeltrack der EP gibt es als kostenlosen Download gleich hier.

„Le Mans“ ist eine EP mit fünf Songs, in welcher der Pathos der Texte vom Beat auf die Tanzfläche geschubst wird, wo er sich gar nicht so unwohl zu fühlen scheint. Beim Tanzen wird sich dann auch gleich verliebt, denn „Home is where your Heart is“, wie Schlagzeugerin Lisa Mageean mit Gitarrist Alan Haslan in „French Kiss“ im Duett singt. Eine junge Band, ein frischer Sound und zuckersüße Popsongs zum miträumen und -tanzen. Genau das Richtige für den eintretenden Herbst, wenn sich der Kopf noch im Sommer befindet.

  • 08.11.2012 Hannover, Feinkost Lampe
  • 11.11.2012 Regensburg, Heimat
  • 16.11.2012 Hamburg, Molotow

In die neuen Songs reinhören könnt ihr auf der Soundcloudseite der Band.